17.06.2018

Zu:Dringend sofort Zuhause gesucht für Anton, einen 12 Jahre alten Jack Russell Terrier in Berlin, vom 27.11.2017“

Eine wundervolle Nachricht - Anton ist nicht mehr auf der Suche nach einem neuen Zuhause!!!


Es war im November 2017. Hatte eine dringende Bitte um Hilfe erhalten. Ein alter Jack Russell, fast blind, hasst unkastrierte Rüden, mag nicht allein bleiben, verliert sein Zuhause!

Hatte nur ein paar Tage Zeit ihn zu übernehmen, ansonsten Abgabe in einem großen Tierheim in Brandenburg. Habe herumtelefoniert.

Pflegestelle gefunden, wo er allerdings nur ein paar Tage bleiben durfte. Anton abgeholt in seinem Zuhause und auf die Pflegestelle gebracht. Wieder weiter telefoniert, alle Tierschutzfreunde in Berlin und Umgebung angerufen.

Neue Pflegestelle gesucht, Haus mit Garten, wo er jederzeit nach draußen gehen darf und wo er kaum allein bleiben muss.

Gefunden!!! Anton auf der ersten Pflegestelle abgeholt und auf seine neue Pflegestelle gebracht.

Und nun die super gute Nachricht: Anton darf dort bleiben. Teilt sich Haus und Garten in Berlin und tägliche Spaziergänge mit zwei weiteren, älteren Hunden im Haushalt und wird bestens tierärztlich betreut.

Ein besseres Zuhause hätte der alte, fast blinde Anton nicht finden können! 

Danke, von ganzem Herzen!

Beate Busse

Weiterlesen: Dringend sofort Zuhause gesucht für Anton, einen 12 Jahre alten Jack Russell Terrier

31.05.2018

Nala bitte aus der Vermittlung nehmen!

Traurig!

So jung und schon unerwünscht, weil angeblich schwierig. Zwei kleine Kinder, ein kleiner, junger Hund. Zu viel, das alles zu bewältigen.

Zwei Wochen nachdem ich um Hilfe für die Vermittlung der kleinen Nala gebeten wurde, hatten die Besitzer sie schon weggegeben. Das erfuhr ich, als ich anrief, nachdem sich mehrere Interessenten für sie bei mir gemeldet hatten.

Wieder einmal, wie so oft in der Vergangenheit, hatte man einfach vergessen mir mitzuteilen, dass der Hund längst weggegeben wurde.

Traurig – ja, ich finde es traurig, immer wieder von gedankenlosen Menschen ausgenutzt zu werden, die ihre Tiere nur einfach ganz, ganz schnell los werden wollen.

Danke an alle, die helfen wollten ein schönes Zuhause für dieses junge Hundekind zu finden und an diejenigen, die bereit waren die kleine Nala aufzunehmen.

Danke!

Beate Busse  


25.04.2018

Dringend: Die kleine Nala aus Berlin braucht jetzt ein neues Zuhause in Berlin oder Umgebung!


Nala ist eine erst 5 Monate alte Schäferhund-Mix Hündin, gesund und geimpft.

Weiterlesen: Die kleine Nala aus Berlin sucht dringend ein neues Zuhause

02.04.2018

Hilferuf für 6 Kühe aus einem Versuchslabor

Endlich eine erste gute Nachricht!!!

Am Karfreitag durften zwei der sechs Kühe, die von einem Versuchslabor an unseren Verein freigegeben wurden, in ihr endgültiges Zuhause ziehen. Erste freundschaftliche Kontakte zwischen ihnen und den beiden dort bereits lebenden Kühen wurden schon geknüpft. - So schön!


Es war eine schwierige und anstrengende Aktion für alle Beteiligten, für die Menschen, aber insbesondere für die Kühe, die voneinander Abschied nehmen mussten.  

Weiterlesen: Letzter Hilferuf für Kühe aus einem Versuchslabor!!!

02.03.2018

Am vergangenen Sonntag, dem 25. 2. wurden wir um Hilfe gebeten, weil der alte Kater Sascha sofort eine Pflegestelle brauchte. Besitzer schwer krank, OP im Krankenhaus war dringend erforderlich, aber der Besitzer weigerte sich ins Krankenhaus zu gehen, solange es keine Pflegestelle für seinen geliebten Kater gab. Am Montag hatten wir bereits eine Pflegestelle gefunden. Am Dienstag haben wir Sascha bei seinem Besitzer abgeholt und in die Pflegestelle gebracht. Am Mittwoch ging es dem Besitzer bereits so schlecht, dass er mit einem Krankentransport ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Manchmal brauchen nicht nur Tiere Hilfe, sondern auch deren Menschen – so, wie dieser gute Mann.

Wir bleiben in Kontakt mit dem Krankenhaus und dem betreuenden Sozialarbeiter, der uns um Hilfe gebeten hatte.

Wir hoffen, dass Sascha´s Besitzer die OP gut überstehen wird und es ihm bald wieder besser gehen wird!

Danke an alle, die diesen Notruf auf ihren Seiten eingesetzt haben und denen, die spontan bereit waren, Sascha zur Pflege aufzunehmen.

Danke, Beate Busse


25.02.2018

Achtung - nur für Berlin und Umgebung: Sofort Pflegestelle benötigt für Kater Sascha, 13 Jahre alt
, kastriert, voraussichtlich für 2 – 4 Wochen. Der Besitzer muss jetzt dringend ins Krankenhaus, da er für den 28. Februar einen lebensnotwendigen Operationstermin hat.


Er geht nur ins Krankenhaus, wenn es eine Pflegestelle für seinen Kater gibt. Das Tier ist alles, was er hat.

Gesucht wird eine Pflegestelle, wo Kater Sascha ausschließlich in der Wohnung gehalten wird, ohne Kinder und ohne andere Tiere.

Bitte sofort melden:

Beate Busse

31.10.2018

Butch – Zuhause gefunden!


Butch hat ein neues Zuhause gefunden, wo er nicht mehr allein bleiben muss. Die neue Besitzerin wird in Verbindung bleiben mit der Familie, wo Butch vorher lebte. So wissen die ehemaligen Besitzer, dass es ihrem geliebten Butch gut geht. Sie haben ihn schweren Herzens und unter Tränen wegen beruflicher Veränderungen abgeben müssen.

Danke an alle, die sich gemeldet hatten, um Butch aufzunehmen.  

Wir wünschen dem kleinen, lieben Butch alles Gute!

Beate Busse

Weiterlesen: Dringend neues Zuhause gesucht für den kleinen Butch

28.10.2018

Tobi und Susi – stehen nicht mehr zur Vermittlung!

Der Sohn der verstorbenen Besitzerin der alten Katzen teilte mir mit, dass er Kater Tobi im Bekanntenkreis abgegeben hat und dass die Katze Susi aus seiner Wohnung entlaufen und seitdem verschwunden ist.

Beate Busse 


12.08.2018

Dringend Zuhause gesucht für die beiden Katzensenioren Tobi und Susi, die Freigang brauchen!

  
Der rote Kater Tobi ist 15 Jahre alt, bekommt Nieren-Diätfutter und hat seit vielen Jahren einen chronischen Katzenschnupfen. Die grau-getigerte Katze Susi ist 13 Jahre alt und anfangs etwas scheu fremden Menschen gegenüber.

Die Besitzerin der beiden Katzensenioren ist kürzlich verstorben. Nun soll die Wohnung neu vermietet werden und einige der Mieter im Haus dulden die Katzen nicht und haben ständig versucht sie zu verjagen. Jetzt sind die Katzen bei dem Sohn der Verstorbenen, wo sie nicht bleiben können, da er ihnen keinen Freigang bieten kann.

Ich habe mit dem Tierarzt, der die Katzen bisher behandelt hat gesprochen. Wegen des Schnupfens sollte Tobi vorsichtshalber nicht mit fremden Katzen vergesellschaftet werden. Mit Katze Susi lebt er schon viele Jahre zusammen, ohne dass diese gesundheitliche Probleme entwickelt hat. Schön wäre es allein schon deshalb, wenn die beiden Katzensenioren zusammen vermittelt werden könnten. Wichtig ist, dass die Katzen auch in Zukunft Freigang brauchen!

Beide Katzen sind kastriert. Sie befinden sich südlich von Berlin.

Diesen alten Kätzchen sollte definitiv die Abgabe in ein Tierheim erspart bleiben!

Kontakt:

Beate Busse

29.01.2018

Chico steht nicht mehr zur Vermittlung!!!

Seit Wochen habe ich vergeblich versucht die Besitzerin von Chico zu erreichen um ihr mitzuteilen, dass sich mehrere Interessenten gemeldet hatten, die für die Aufnahme von Chico in Frage gekommen wären.

Offensichtlich hat die Besitzerin inzwischen für den alten Chico eine andere Lösung gefunden.

Danke an alle, die helfen wollten.

Beate Busse

22.11.2017

Dringend Zuhause gesucht: Kater Chico aus Berlin, 15 Jahre alt, braucht jetzt ein neues Zuhause!

Kater Chico 1 550

Abgabegrund: Das ca. 1 ½ Jahre alte Kind hat Asthma entwickelt, war deshalb bereits mehrfach im Krankenhaus. Die behandelnden Ärzte empfehlen dringend die Abgabe der Katze.

Weiterlesen: Dringend Zuhause gesucht: Kater Chico aus Berlin

21.01.2018

Sina und Lisa sind zwei Schafe, die aus einem Tierversuchslabor freigegeben werden. Sie brauchen jetzt ein „Zuhause“, wo sie bis an ihr natürliches Lebensende bleiben dürfen!

 

 

 

 

Lisa ist 4 Jahre alt, ihre Freundin Sina ist 5 Jahre alt.   

Lisa und Sina werden nur zusammen vermittelt, denn sie hängen sehr aneinander.   

Gesucht werden erfahrene Personen, da es bei Lisa zu Klauenproblemen kommen kann, wenn sie ausschließlich auf weichem Boden steht.


Bei Interesse schicken Sie bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer.

Abgabe nach Vorkontrolle mit Tierschutzvertrag.

Kontakt:

Beate Busse

13.06.2018

Der liebe, alte Ben in Berlin hat ein neues Zuhause gefunden!

Wir danken allen, die sich gemeinsam mit uns dafür eingesetzt haben, für Ben so schnell wie möglich ein geeignetes Zuhause zu finden!

Einem alten Hund, namens Ben, konnte ein letzter und dennoch ganz neuer Lebensabschnitt geschenkt werden! Möge er noch lange leben, um in seinem neuen Zuhause seinen Lebensabend zu genießen.

Danke an alle, die ihm dazu verholfen haben!

Beate Busse


10.05.2018

Update zu: Dringender Notfall – Der alte Ben in Berlin braucht jetzt ganz schnell ein neues Zuhause – ursprüngliche Nachrichten vom 25.04.2018 und 29.04.2018!


Weiterlesen: Wir bitten um Hilfe, damit der alte Ben in Berlin jetzt ganz schnell ein neues Zuhause findet!

21.05.2018

Weil auch Tiermütter ihre Kinder lieben!

 

Muttertag 2018: Das war der Tag, an dem fest stand, dass es dieses Jahr für zwei Mütter ein ganz außergewöhnliches und wundervolles Geschenk geben würde.

Im Januar 2018 hatte uns ein Versuchslabor mitgeteilt, dass sie zwei Schafe freigeben würden. Sofort machten wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Zuhause für sie. Keine leichte Aufgabe! Doch bereits im Februar durften die beiden Schafe Sina und Lisa das Versuchslabor verlassen und in das „Land der Tiere“ einziehen.

Vor einigen Wochen teilte uns das Labor mit, dass sie demnächst zwei Schafslämmer freigeben würden. Ich trat sofort in Kontakt mit dem „Land der Tiere“ und das aus gutem Grunde. Denn dies sind nicht irgendwelche Schafslämmer, die da freigegeben werden sollten. Es sind die Töchter von Sina und Lisa!

Jetzt zu Pfingsten: Holly und Lana, die sechs Monate alten Töchter von Sina und Lisa sind nun, nach drei Monaten der Trennung, wiedervereint mit ihren Müttern, in Freiheit, im „Land der Tiere“.

Wir danken Tanja Günther vom „Land der Tiere“.

Beate Busse

28.01.2018

Eine wundervolle Nachricht: Die beiden Katzensenioren Casper und Vincent aus Potsdam haben ein neues Zuhause gefunden!!!

Ganz besonders freut es uns, dass die beiden alten Herrschaften sich ihr neues Zuhause nicht mit anderen Katzen teilen müssen, denn das kann für alte Katzen, die in ihrem bisherigen Zuhause immer allein gelebt haben, großen Stress bedeuten.  

Danke an alle Katzenfreunde für die Hilfe und Bemühungen ein geeignetes Zuhause für Casper und Vincent zu finden!

Beate Busse  

 

19.11.2017

Achtung – immer noch aktuell (vom 08.10. und 23.10.2017): An alle Katzenfreunde: Zwei liebe Katzensenioren in Potsdam in Not – sie brauchen sofort ein neues Zuhause!

Casper und Vincent 2 550

 

Sie sind friedlich, problemlos und gesund!

Katze Casper und Kater Vincent sind beide 15 Jahre alt und kastriert.

Abgabegrund: Die Besitzerin der Katzen ist mit der Gesamtsituation, kleine Wohnung und ein 5 Monate altes Baby, überfordert.

Es gab eine Dame, die sich bereits vor Wochen bereit erklärt hatte, die beiden alten Katzen aufzunehmen. Jetzt, wo der Zeitpunkt gekommen war, dass sie sie hätte übernehmen sollen, hat sie abgesagt. 

Die beiden wurden kürzlich beim Tierarzt gründlich untersucht. Es wurde bei beiden Katzen ein großes Blutbild gemacht, wobei es keine Auffälligkeiten gab. Alle Werte waren in Ordnung.

Die beiden Senioren müssen natürlich zusammenbleiben. Gesucht wird ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung, möglichst ohne andere Katzen. Arztkosten, die in der Zukunft anfallen könnten, wird die jetzige Besitzerin übernehmen!

Kontakt:

Beate Busse

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok