18.08.2016

Wir konnten wieder einigen „Nutztieren“ dazu verhelfen, dass sie weiterleben dürfen.

Am 5. August konnten wir die beiden Schafslämmer aus einem Tierversuchslabor in ihr neues Zuhause schicken. Jetzt heißen sie Lore und Hanne und leben in Brandenburg bei tierlieben Menschen auf einem großen Bauernhof. Wir werden sie demnächst besuchen fahren und freuen uns schon auf das Wiedersehen.

 

Am 30. Juli durfte Schwein „Mausepaul“ eine Tierklinik verlassen. Eine Tierpflegerin dort hatte mich um Hilfe gebeten. Als ich ihn kennengelernt hatte, stellte ich fest, dass er sehr verschmust und menschenbezogen war und ich wollte ihm unbedingt helfen, aber einen guten Platz für Schweine zu finden ist extrem schwierig. Wir danken dem Verein Schutzengel für Tiere e.V., der „Mausepaul“ übernommen hat. Jetzt lebt er auf einer Pflegestelle zusammen mit einigen anderen Ebern.  



Beate Busse

12.08.2016

Urlaubsbetreuung gesucht vom 01. – 13. September 2016 in Berlin oder Umgebung:

für Dusty, eine fröhliche 8 Jahre alte, kastrierte Jack Russell Terrier-Beagle-Mix Hündin, die nicht gern alleine bleibt.

 
Kontakt:

Beate Busse  
Tieroase am Regenbogen e.V.
Tel.: 033703 – 68987
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

15.08.2016

Entwarnung: Die Welsh Terrier Hündin Lotti hat ein neues Zuhause!



Lotti ist am Wochenende umgezogen und hat ein wunderschönes Zuhause bei einer Familie in Berlin bekommen.

Ich möchte mich bei allen Interessenten, die Lotti ein Zuhause geben wollten, sehr herzlich bedanken!

Zu meinem Erstaunen haben sich weit über 30 sehr nette und geeignete Familien gemeldet, die Lotti aufnehmen wollten. Mit vielen von ihnen habe ich ausführliche Telefongespräche geführt. Es kann aber nur eine Familie Lotti bekommen. Daher war das eine sehr schwierige Entscheidung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich wegen des hohen Zeitaufwands nicht alle E-Mails einzeln beantworten kann, denn wir haben unsere eigenen Gnadenhoftiere zu versorgen und sind bemüht auch anderen in Not geratenen Tieren zu helfen.


Vielen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft.

Beate Busse

Weiterlesen: Notfall Lotti

15.08.2016

Entwarnung – Pflegestelle gefunden!

Wir haben rechtzeitig eine Pflegestelle für Kropka, deren Besitzerin verstorben war, gefunden.   


Kropka ist 13 Jahre alt. Ein Mamma Tumor wurde in der Vergangenheit bereits entfernt, aber leider wurde sie nicht kastriert. Jetzt wurden bei der Untersuchung beim Tierarzt mehrere neue Mamma Tumoren festgestellt. Sie wird deshalb noch diesen Monat kastriert.

Weiterlesen: Notfall Kropka

15.08.2016

Entwarnung - Amy ist vermittelt!


„Amy“ wurde von deutschen Tierschützern, die Vorort in Frankreich tätig sind um Tiere zu retten, vermittelt und hat ein dauerhaftes Zuhause in Deutschland gefunden.

Wir wünschen „Amy“, der schönen, jungen Braque d´Auvergne, die wie unsere alte, taube „Tabea“ aussieht, die auch aus diesem überfüllten französischen Tierheim zu uns kam, ein langes und glückliches Leben.

Beate Busse 
Tieroase am Regenbogen e.V.

Weiterlesen: Notfall Amy

10.08.2016

Kater Felix Operation


Für alle, die für die Operationen von Felix gespendet haben, haben wir dieses kleine Video gemacht. Wir wünschen dem lieben, kleinen, bescheidenen Felix ein langes und glückliches Leben!

Wir helfen Tieren in Not, dafür brauchen wir Ihre finanzielle Unterstützung.

Beate Busse
Tieroase am Regenbogen e.V. 

04.08.2016

Immer noch aktuell und dringend: Drei Schweine, Hängebauchschwein-Wildschwein-Mixe brauchen jetzt ein neues Zuhause!!!

Seitdem wir diese Schweine haben retten können aus einem Tierpark, der geschlossen wurde, geht es ihnen jetzt schon viel, viel besser! Sie wurden tierärztlich versorgt, d.h. mehrmals gegen Räudemilben behandelt und die beiden männlichen Ferkel sind jetzt kastriert. Jetzt ist auch die Sau nicht mehr unterernährt, was deutlich erkennbar war an ihrem faltigen Bauch, denn seitdem die Tiere auf der Pflegestelle sind, bekommen sie gutes Futter, viel Obst und Gemüse.


Foto: Mutter Herta beschützt ihr Ferkel Anton, kurz bevor es kastriert wurde.

Wir haben die Schweine nicht aus einem Tierpark gerettet, wo sie getötet werden sollten, um sie in eine andere Haltung zu geben, wo die Sau weiterhin jährlich Ferkel produzieren muss, die dann, wenn sie für die Besucher nicht mehr attraktiv, d.h. klein und niedlich sind, gegen den Schlachtpreis verkauft werden.

Weiterlesen: Notfall drei Schweine

10.08.2016

Notfall – Noch ca. eine Woche Zeit: Lavenius und Wenzel sind zwei wunderschöne, ältere Warmblutpferde, die sofort einen Gnadenhofplatz brauchen!  

Nach dem plötzlichen Tod der Eigentümerin droht jetzt wegen fehlender finanzieller Mittel Schlachtung!

Weiterlesen: Notfall Lavenius und Wenzel

10.08.2016

Wir haben es geschafft!

03.07.2016

Wir bitten um Spenden für Kater Felix!
  


Wir bitten um Spenden, damit wir die Tierarztrechnung in Höhe von 1370,26 Euro für die Operationen von Felix bezahlen können!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die in den vergangenen Tagen bereits für Felix gespendet haben!

Wir haben es geschafft!

Das Schicksal des Katers Felix ist leider auch in Deutschland kein Einzelfall!

Kater Felix war Pfingsten verschwunden. Anstatt Felix zu suchen, holte sich seine Besitzerin am nächsten Tag eine neue Katze für 30 Euro und zwar aus einem Tierheim! Dann tauchte Felix jedoch vor einigen Tagen wieder auf, war aber schwer verletzt und völlig abgemagert. Das Geld für die notwendigen Operationen hatte die Besitzerin nicht. Deshalb gab es für sie keine andere Lösung als Felix einzuschläfern. Die Tierärztin weigerte sich jedoch.

Die Betreuerin der Besitzerin von Felix hatte uns um Hilfe gebeten. Wir haben nicht lange gezögert, sondern wir haben gehandelt!

Erste gute Nachricht: Wir wollten nicht, dass Felix unnötig länger leiden muss, denn er hatte große Schmerzen. Deshalb haben wir ihn bereits am 30.06.2016 in Berlin operieren lassen. Hinterbein = Femurkopfhalsfraktur, Vorderbein = eine komplizierte Olekranonfraktur. Felix hat die Operationen gut überstanden.

Wichtig ist jetzt, dass im Hüftgelenk die Bewegung trainiert wird, also Beugen und Strecken. Außerdem ist im Ellenbogengelenk die Streckung aufgrund einer Kontraktur des Oberarmmuskels, des M. triceps nur schwer möglich, weil er sich über einen Monat lang kaum bewegen konnte. Auch das muss zukünftig trainiert werden. Er wird in Zukunft also Physiotherapie benötigen. In ca. 10 - 14 Tagen werden die Fäden gezogen. Eventuell müssen nach 6 Monaten die Implantate entfernt werden.



Zweite gute Nachricht: Wir haben verzweifelt nach einem neuen Platz für Felix gesucht und glücklicherweise rechtzeitig gefunden. Da wo er vorher war, hätte er nur noch bis Montag bleiben können. Jetzt ist Felix auf einer Pflegestelle bei einem älteren Ehepaar ohne andere Tiere ganz in unserer Nähe. Er ist noch sehr, sehr müde und schwach und schrecklich dünn!!!

Wir bitten um Ihre Unterstützung, denn Kater Felix möchte, wie wir Menschen auch, leben!!!

Danke, Beate Busse

29.06.2016

Dringend: Wir bitten um Hilfe für Kater Felix!

Ganz dringend bitten wir um Spenden für die beiden Operationen, die Felix jetzt braucht!

Ganz dringend wird sofort ein neues Zuhause für den entzückenden, jungen Kater Felix gesucht in Berlin oder Umgebung!


Was geschah: Eine Mitarbeiterin des DRK hier in der Region hatte mich vor wenigen Tagen um Hilfe gebeten. Es ging um Kater Felix, Eigentum einer von ihr betreuten Klientin.

Weiterlesen: Operationen für Kater Felix

19.06.2016

Liebevolles Zuhause gesucht für Tabea

Tabea – eine alte Hündin aus einem Tierheim in Südfrankreich, wo mehrere Hundert Hunde auf ein Zuhause warten


Aus diesem Tierheim hatten wir in der Vergangenheit bereits drei Hunde aufgenommen, die schöne, sanfte Ariegeois Crystal, den alten, bescheidenen Fauve de Bretagne Roucky, den wir Kiki nannten und die außergewöhnliche Cigale, Boxer-Griffon-Mix, die ich so sehr geliebt habe. Sie hatten wir anstelle der sehr alten Epagneul Breton Hündin Olympia aufgenommen. Olympia hatte es nicht mehr geschafft, zu alt, zu schwach, war sie einen Tag vor ihrer Abreise zu uns in ihrem Zwinger im Tierheim gestorben. 

Weiterlesen: Liebevolles Zuhause gesucht für Tabea

12.06.2016

Zwischenmeldung – Keine Entwarnung zu: Dringender Notruf: Es geht um Leben oder Tod!


Die Hängebauchschwein-Mix-Mutter und eines ihrer Ferkel haben wir inzwischen abholen können. Sie sind in einer vorübergehenden Unterbringung in Sicherheit und werden tierärztlich betreut. Ein Ferkel, noch vor Ort, das vermutlich immer noch verzweifelt seine Mutter suchen wird, muss jetzt noch eingefangen werden. Ich habe jemanden gefunden, der bereit ist es mit einem Betäubungsgewehr zu narkotisieren, aber dazu müsste es gesichtet werden, was bisher leider nicht der Fall war. Jetzt wird noch ein letzter Versuch kommende Woche stattfinden es mit einer Lebendfalle einzufangen.

Ich hoffe es klappt, melde mich dann.

Beate Busse

Tieroase am Regenbogen e.V.


02.06.2016

Achtung – Eilig - Dringender Notruf: Es geht um Leben oder Tod!!!

Brauchen bis morgen Abend, Freitag, 3. Juni, eine vorübergehende Unterbringung für ein ca. 8 Jahre altes weibliches Hängebauchschwein-Mix und vermutlich ihre drei Ferkel in Brandenburg, sonst werden die Tiere am Samstag getötet!!! – Das Muttertier ist absolut zutraulich und lässt sich streicheln!

Keine Fotos vorhanden. Fragen, die nicht zur Rettung der Tiere beitragen, werden derzeit nicht beantwortet.  

Bitte möglichst sofort telefonisch melden, wenn Sie eine Unterbringungsmöglichkeit haben!!! Bei E-Mail unbedingt Telefonnummer und Ort angeben.

Kontakt:     

Beate Busse

Tieroase am Regenbogen e.V.
Tel.: 033703-68987
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

17.04.2016

Dringend Zuhause gesucht für die liebe, 7 Jahre alte Mischlingshündin Nele aus Berlin!


Nele ist eine Presa-Canario-Jagdhund-Mix Hündin, Schulterhöhe 51 cm, Gewicht 28 kg. Sie ist kastriert, geimpft, gechippt und mit Katzen verträglich.

Ihre Besitzerin ist kürzlich verstorben. Die jungen Söhne haben wegen Studium und Beruf nicht die Zeit um sich dauerhaft adäquat um Nele zu kümmern.

Weiterlesen: Notfall Nele

25.03.2016

Wichtel – fast blind, fast taub, etwas wackelig auf den Beinen und ein wenig senil – unser „Neuer“ aus Berlin!


Wichtel – Eine spontane Entscheidung

Das Schicksal dieses Hundes hat uns so sehr berührt, dass wir nicht nein sagen konnten, als wir um Hilfe gebeten wurden.

Am 29. Februar erhielten wir wieder einmal, wie mehrmals in der Woche eine Mail, wo wir um Hilfe gebeten wurden.

Weiterlesen: Wichtel

20.03.2016

Dringend: Vier Schafslämmer aus einem Tierversuchslabor suchen ein „Zuhause“, wo sie bis an ihr natürliches Lebensende bleiben dürfen!

 
Kafka (m) und Kiwi (w) sind Zwillinge und werden nur zusammen vermittelt. Vermittlung ab April möglich.

­­

 
Elvis (m) und Cuba (m) ­­werden ebenfalls nur zusammen vermittelt. Vermittlung ab Ende Mai möglich.

Weiterlesen: Dringend: Vier Laborschafslämmer

10.12.2015

Dringend: Der 13 Jahre alte Kater Nermel aus Berlin braucht ein neues Zuhause, möglichst ohne andere Katzen!


"Mein 13 Jahre alter Kater Nermel sucht ein neues zu Hause. Beim Zusammenziehen mit meiner Freundin hat diese eine extreme Angst gegenüber Nermel entwickelt die sie krankgemacht hat. Auch wenn es uns sehr sehr schwer fällt, muss Nermel ein neues zu Hause bekommen.

Weiterlesen: Notfall Nermel

Suche

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Kalender

August 2016
Mo Tu We Th Fr Sa Su
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4