01.06.2016

Zuhause gefunden: Schafslämmer aus einem Tierversuchslabor suchen ein „Zuhause“, wo sie bis an ihr natürliches Lebensende bleiben dürfen!

Erst waren es zwei, dann vier, dann 6 Lämmer.

Am vergangenen Wochenende konnten wir Kafka und Kiwi, Elvis und Cuba, Emily und Fritz aus dem Labor abholen. Wir danken Paul und Maria, die sich auch dieses Mal wieder einen Hänger gemietet haben und für uns die Tiere in ihr neues Zuhause gefahren haben. Die Lämmer wurden von einem befreundeten Verein übernommen, wo man sich bestens auskennt in der Haltung von Schafen und wo es große, saftige Wiesen gibt.

Übrigens können Schafe, die von klein auf an Menschen gewöhnt sind genauso anhänglich sein wie es Hunde sind und hören auch auf ihre Namen. Sie kommen um sich streicheln zu lassen, sind neugierig und lustig. Ich mag Schafe sehr gern.

Wir würden uns freuen über Spenden für die Transportkosten in Höhe von 170 Euro, die wir auch dieses Mal wieder selbst übernommen haben.

Beate Busse

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok